Die CONflict 2018

 

findet am 02.06. - 03.06.2018 statt.

Besucht uns auch auf FACEBOOK!

Vielen Dank euch Allen

für das erste gelungene Jahr! 





Präsentationen auf der CONflict 2018


Gorkamorka von den Wardogs Hannover

Es kommt vor, dass man seltener Schrott findet, den man verwenden kann und die Wüste noch karger wirkt, als sie sonst schon ist, Rivalisierende Gangs und Tatendrang lassen die Touren immer größer werden und manchmal sieht in der Wüste alles gleich aus. - Ob es Verzweiflung, Abenteuerlust oder einmal falsch Abbiegen waren: Vor euch im Tal scheint eine Oase für Schrottsammler. - Aber kann das wahr sein, was ihr hier seht? So viel könnt ihr gar nicht mitnehmen? - Oder, .... Oder, ... Ist das hier der Ort, von dem die mysteriösen Geschichten handeln? Von dem manche Mechaniker warnen? - Es bleibt an euch herauszufinden, wie es weiter geht.

 



Shootout in Dingstown von Axel Jansen

„Shootout in Dingstown“ ist ein Western-Skirmish-Spiel für zwei bis vier Spieler. Die Grundregeln sind leicht verständlich und eignen sich auch für Einsteiger.Jeder Spieler führt eine Bande von 4 bis 7 verwegenen Cowboys, Banditen, Indianern, Soldaten oder anderen Burschen in sein Abenteuer - also in Schießereien, Banküberfälle, Saloon-Schlägereien, Gefangenenbefreiungen u.ä.Das Regelwerk kann genauso gut für Steampunk- oder Kolonial-Szenarien verwendet werden, auf der CONflict wird aber ein Westernspiel angeboten.Bandenkarten und dazu passende Figuren für die Mitspieler werden vorbereitet sein.Die Spieldauer hängt von der Teilnehmerzahl und den Bandengrößen ab und sollte ca. eine Stunde je Partie betragen.Informationen zu diesem System findet ihr jetzt schon auf www.facebook.com/dingstownstory/



By Fire and Sword von den Wardogs Hannover

Durch den Kosakenaufstand 1648 und den darauffolgenden Krieg gegen Russland war Polen so geschwächt, dass sie dem Einfall der Schweden 1655 nichts entgegenzusetzen hatten. Der größte Teil der polnischen Armee kapitulierte und das Land war

bis auf einen kleinen Teil im Südosten besetzt.

Durch Übergriffe der protestantischen Schweden im katholischen Polen regte sich Wiederstand und erste Partisanengruppen bildeten sich.

Die erfolgreiche Verteidigung des Klosters Jasna Gora in Tschensdochau und die Rettung der schwarzen Madonna 1656 waren der Wendepunkt. Die Polen eroberten Gebiete zurück und die Schweden gerieten unter Druck.

Da aktivierte der Schwedenkönig Karl X. Gustav seine Verbündeten Brandenburg und Transylvanien.

Zusammen mit den Brandenburgern schlug er die Polen bei Warschau im Juli 1656. Im Jahr 1657 fielen die Truppen aus Transylvanien in Podolien ein und bedrohten Polen von Süden.

Vor der Entscheidungsschlacht von Czarny Ostrow treffen die Vorhuten beider Seiten aufeinander.

 

Gespielt wird mit 15mm Miniaturen nach dem Regelwerk "By Fire and Sword".



HeroQuest – Back to the Dungeon

von Spielkunst e.V.

Sind die anderen Spielsysteme zu verwirrend? Die Regeln zu detailliert? Oder dauert das Planen der richtigen Strategie fast Stunden?

Dann back to the 80's!

Besser gesagt in das Jahr 1989, als MB-Spiele den Klassiker unter den Dungeon Crawlern auf den Markt brachte. Vier Helden stehen zur Auswahl und Totenköpfe auf den Kampfwürfeln bedeuten Treffer: so einfach kann es sein. Solltet ihr mal eine Pause von Waterloo, Gettysburg oder D-Day brauchen, kommt vorbei, schnappt Euch einen freien Helden und los gehts. Wir fangen mit der ersten Herausforderung an und schauen mal wie weit wir kommen. Solltet ihr mittendrin wieder los müssen, kein Problem, so wird wieder Platz für den nächsten Mitspieler.Gespielt wird mit einer Mischung aus US-, EU- und Haus-Regeln auf modularem 3D-Dungeongelände.



Mamelucken, Gräber & Gelehrte vom THS

 Im Auftrag Napoleons zu den Nekropolen Oberägyptens 

Ägypten unter französischer Besatzungum 1800:

Eine Gruppe von Wissenschaftlern wurde von Napoleon persönlich ausgesandt, in den Gräberfeldern Oberägyptens antike Schätze zu bergen. Hauptaugenmerk liegt dabei auf einem sagenumwobenen Artefakt, das die Herrschaft über alle Länder an den Ufern des Nils gewähren soll.

Zum Schutz der Gelehrten begleitet sie eine bunte

Mischung französischer Freiwilliger aller Waffen-gattungen, darunter auch die farbenfrohen Dromedarreiter.

Bedroht wird diese Expedition von wilden Mameluckenhorden, den Resten der Armee Murad Beys. Ferner gibt es Gerüchte über ein britisches Kommandounternehmen, das sich über den Nil mit Landungsbooten nähern soll.

  • Wird es den französischen Soldaten gelingen, alle Angriffe abzuwehren und den Wissenschaftlern mit ihren Funden ein sicheres Geleit zurück nach Kairo zu geben?Werden die Gelehrten allen Gefahren in den
  • königlichen Grabkammern trotzen und vielleicht sogar das alles beherrschende Artefakt bergen können?
  • Werden die uralten Gottkönige die Störung ihrer Totenruhe ungestraft hinnehmen?
  • Und welches Geheimnis umgibt die alte Gerberei am nahegelegenen Nilufer?

Fragen, auf die dieses Szenario vielleicht Antworten findet.

Diese Feldschlacht verbunden mit einem klassischen Rollenspiel-Abenteuer wird erstmals bei CONflict in Langenfeld am 2.-3. Juni 2018 präsentiert. Mitmachen ist dabei ausdrücklich erwünscht.



Die Brücke von La Fière von Rusus

Eine der wichtigsten Aufgaben der 82. US-Luftlandedivision war die Einnahme der Brücke über den Fluss Merderet und der Brücken in Chef-du-Pont, die sich westlich von Sainte-Mère-Église befanden. Vom 6. bis 9. Juni 1944 fanden in einem von den Deutschen absichtlich durch Überflutung zum Sumpf gemachten Gebiet bei La Fière erbitterte Gefechte statt.

Mit Tagesanbruch des 6. Juni nahmen eine Kompanie des 505. Fallschirmjägerinfanterieregiments (PIR) sowie Soldaten des 507. und 508. Regiments das kleine Anwesen La Fière und die Brücke über den Fluss Merderet im Sturm. Am späten Nachmittag gelang es deutschen Einheiten trotz Panzerunterstützung nicht, die Brücke zurückzuerobern.

An den folgenden beiden Tagen gingen die Deutschen wiederholt zum Gegenangriff über, aber die amerikanischen Soldaten hielten trotz Munitionsmangels die Stellung.

Am 9. Juni befehligte General John Gavin einen blutigen Angriff über das überflutete Gebiet, um die Straße unter Kontrolle zu bringen und zu sichern. Unterstützt durch Panzer vom Küstenabschnitt Utah Beach, gelang es amerikanischen Fallschirmjägern, das Dorf Cauquigny endgültig einzunehmen. Dieser Sieg beendete die Kampfhandlungen um La Fière.

 

Das Szenario stellt den Kampf um die Brücke vom Absetzen der Pfadfinder, Markierung der Landezonen bis hin zum deutschen Gegenangriff (evtl. sogar mit

französischen Beutepanzern) dar. Es ist für zwei Spieler ausgelegt. Gespielt wird im Maßstab 1:72, nach den Victory Decision Regeln.



San Germano - Italien WWII mit den TinySoldiers

Die Gustav-Linie 1944.

Bei der Ortschaft San Germano versuchen die deutschen Truppen den Vormarsch des britischen Commonwealth zu stoppen. Übernimm das Kommando und führe deine Truppen zum Sieg.

Vorbereitet ist ein kleines 200 Punkte und großes 400 Punktescenario nach dem Regelwerk Poor Bloody Infantry in 15mm.



Congo Banänschen 2.0 mit dem Spieltrieb Frankfurt

Für die weitere Erforschung des Congo-Beckens suchen wir noch Ladies und Gentlemen, die willenssind, unsere Expedition zu begleiten. Abenteuerlust und Weltoffenheit sind gefragt. Taktische Entscheidungsfreude ist ein Muss. Zünftige Fußmärsche sollten Ihnen keine zu allzu großen Unannehmlichkeiten bereiten. Dafür erwartenSie die exotische, vielfältige, bunte Flora und Fauna im Herzen Afrikas. Edle Wilde, fröhliche Naturmenschen freuen sich schon auf das Zusammentreffen mit uns Botschaftern der zivilisierten Welt. Ein unge-zwungenes Verhältnis zu Schusswaffen sowie die sinnliche Lust an deren Gebrauch sind von Vorteil.

Aufgrund der großen Nachfrage wird uns der Spieltrieb noch einmal mit dem tollen Congo-Spieltisch und einem weiteren ausgefallenen Szeanrio besuchen. Gespielt wird nach dem Regelwerk Congo mit 28mm Miniaturen.



Shogun mit dem Hamburger Wargaming Club und den Kieler Tischrabauken

Anfang des 17. Jahrhunderts gelangt das Schiff von Navigator John Blackthorne im Sturm an die japanische Küste. Blackthorne kann sich zwar retten, wird aber zunächst eingesperrt. Doch schon bald kann Blackthorne, nun Ajin-San (jap. Navigator) genannt, die Gunst des mächtigen Fürsten Yoshi Toranaga gewinnen, der ihn zu seinem Gefolgsmann macht. Durch seinen Dienst bei Toranaga wird Blackthorne in das Intrigenspiel um die Macht im Land hineingezogen. Sie alle ringen um die Stellung des obersten militärischen Anführers, den Titel des SHOGUN.

Nachdem Ajin-san und die Dame Mariko dem mächtigen Fürst Toranaga in seine Festung von Kwanto, den acht Provinzen, gefolgt sind, können Meuchelmörder und Söldner des verfeindeten Fürsten Ishido Kazunari durch Verrat und Hinterlist in die Burg eindringen. Ein verzweifelter Kampf um Leben und Tod beginnt.

Gespielt wird nach dem Regelwerk This very Ground mit 28mm Miniaturen.



Wikingerüberfall auf die Hammaburg mit dem Hamburger Wargaming Club und den Kurpfalz Feldherren

Bischof Ansgar stand auf seinem Turm und wischte sich den Angstschweiß von der Stirn. Das waren sehr viele Segel, die da die Elbe heraufkamen! Die verdammten Wikinger überfielen Hammaburg und erwar sich gar nicht sicher, ob die sächsischen Krieger seiner Siedlung diesen Angriff abwehren konnten. Zeit zu verschwinden!

Gespielt wird auf dieser Platte mit den Regelwerken Swordpoint und SAGA 2.0 mit 28mm Miniaturen.



Frankfurter Bierkrawall1873 vom Tabletop Club Rhein Main

Anlässlich des 145-jährigen Jubiläums des Aufstands in der Main-Metropole wollen wir den Frankfurter Bierkrawall mit einem nicht ganz so ernst gemeinten Tabletop huldigen und diese etwas merkwürdig anmutende Geschichte ins Rampenlicht rücken. Bis zu drei Spieler müssen versuchen mit ihrer Gruppe angetrunkener Krawallheinis eine Brauerei in der Frankfurter Altstadt zu erstürmen und dabei stets auf den „richtigen“ Pegel achten.

Ist man zu betrunken, wird einem dies wohl kaum gelingen. Wer jedoch nüchtern ist, dessen Hemmschwelle liegt einfach zu hoch um den Brauern, welche mit heißem Biersud und Schürhaken bewaffnet sind, die Stirn zu bieten! Außerdem rückt das Preußische Militär an, wer will da noch nüchtern bleiben?!

Die Spieler müssen auf ihrem Weg zum Ziel vielen Gefahren ausweichen und Versuchungen widerstehen, es geht immerhin um eine ernste Sache: BIER!

Gespielt wird mit 28mm nach einem eigenen Regelsystem.



Verderbnis in der alten Welt von den Baumberger Würfelbrüdern

Das Königreich der Elfen ist in Aufruhr. Es mehren sich dieBerichte, dass die Grenzen im Süden von untoten Horden überrannt wurden. DieStreitkräfte des Todes zieht es nach Norden – wohin? Das ist selbst denältesten und weisesten Elfen unklar, fest steht nur, die Untoten müssen aufgehaltenwerden. Auch die Zwerge haben ihr Königreich unter dem Eisengebirge verlassenum sich den schier unendlichen Massen der Untoten entgegenstellen. Der alteSchwur zwischen Elfen und Zwergen scheint erneuert zu werden.

Aber aus den tiefen, dunklen Schluchten des Eisengebirges dröhnen schreckliche Rufe. Steigen auch die Oger aus den hohen Eisenbergen hinab? Wer wird sich noch in dasSchicksal der alten Welt einmischen?

Die Baumberger Würfelbrüder bieten Dir die Chance, im ewigenKampf Gut gegen Böse Teil der Kampagne zu sein. Führe Armeen im Maßstab 10mm nach den Regeln von Mayhem in die Schlacht. Über das Wochenende der CONflict wird sich das Schicksal der alten Welt entscheiden.